Den Nachlass regeln

Unsere Geschichte

Vom Alibiprofi zum Grabflüsterer

Im Jahr 1999 als Alibiagentur für Freiheiten und Hilfe in Notlagen gegründet, kamen Kunden sehr schnell mit außergewöhnlichen Anfragen auf uns zu. Seitdem helfen, planen und führen wir im Kundenauftrag deren Wünsche nach dem Tod aus.

Unsere Mission

Sterbenden eine einzigartige Hilfe und ein gutes Gefühl zu geben, indem wir nicht ausgesprochenes nach dem Tod den Angehörigen mitteilen.

  • Nachrichten/Botschaften
  • Handlungen / Aktionen
Gegründet
Jahre Erfahrung

Botschaften nach dem Tod – Ihr Grabflüsterer macht es!

„Wenn die Toten nur reden könnten...“ – Wie oft haben Sie in Ihrem Leben den folgenden Satz gehört? Und was, wenn wir Ihnen sagen würden, dass das auch möglich ist? Vielleicht nicht im direkten Sinne, aber indirekt ist es tatsächlich machbar. Nur die wenigsten würden in einem Raum voller trauernder Menschen mitten in der Trauerrede aufstehen und eine Botschaft überbringen, die die Toten während ihrer Lebenszeit nicht selbst sagen konnten. Das aber ist nur ein weiterer Arbeitstag der Grabflüsterer.

Nach dem Tod ungesagte Botschaften überbringen

Für jeden von uns ist der Tod unausweichlich und häufig bleiben viele Dinge ungesagt oder nicht getan. Obwohl der Tod kein so beliebtes Thema unter lebenden Menschen ist, würden die meisten früher oder später eine Nachricht an verstorbene Freunde oder Familienmitglieder übermitteln.

Coffin Confessor

Stefan Eiben

Gründer im Jahr 1999

Seine Idee durch eine Ausredenagentur Menschen zu mehr Freiräumen zu verhelfen, verbreitete sich damals sehr schnell. Es dauerte nicht lange, bis der Alibiagent und Freiraummanager für sehr delikate Aufträge gebucht wurde.

Männer und Frauen, planten mit ihm Handlungen im Todesfall. Dazu gehörte das Überbringen von Botschaften, das Vorlesen von Nachrichten bei der Beerdigung, das Offenlegen von Geheimnissen wie auch Liebesgeständnisse und Danksagungen. So ergab es sich, dass nach der Alibiagentur die Agentur der Grabflüsterer online gestellt wurde.

Das Ungesagte
aussprechen

Gewissheit haben und Ruhe finden.

Kontakt

Im Sterbefall führen wir Aufträge jeder Art aus.

Grabrede halten lassen.
Reden bei Beerdigungen halten

Auf Beerdigungen eine Botschaft vorlesen. Danksagungen, Beschuldigungen / Beleidigungen, Geheimnisse..

+49 (0) 160 577 7267
Handlungen nach dem Tod
Personen aufsuchen

Z. B. einen Menschen suchen und überraschen, persönliche Dinge oder ein Geschenk übergeben.

Sam @ grabgefluester.ch
Nachlass verwalten
Aktionen über Jahre planen

Z. B. der verbliebenen Ehefrau jedes Jahr zum Hochzeitstag ein Geschenk mit handgeschriebenen Brief überreichen.

Kontakt
Aktionen

Es gibt kaum einen Menschen, der sich bisher nicht mindestens einmal in seinem Leben gefragt hat, wie das Liegen auf dem Sterbebett so wäre. Welchen Menschen wollen wir nochmals unsere Meinung sagen, oder wem haben wir vielleicht Unrecht getan? Wer soll unsere Entschuldigung, unseren Dank oder unsere Liebe gesagt bekommen? Welche Angelegenheiten sollten nach dem eigenen Tod so dringend wie möglich abgeklärt werden?

Diesem Nachdenken ist jetzt ein Ende gekommen, denn wir haben genau für diese unausgesprochenen Wünsche und Gedanken sowie nicht erledigten Taten eine clevere und einfache Lösung. Wir sind Ihr professioneller Grabflüsterer, der Botschaften jeder Art nach dem Tod überbringt oder auch diverse Dinge für Sie ausführt.

Auch Tote können Botschaften mitteilen. Wie soll eine gestorbene Person jemanden überhaupt etwas mitteilen? Um vorweg die ersten Gedanken unserer Leser abzuklären – wir können nicht mit Toten sprechen, denn wir sind kein Geist und auch kein Medium. Dennoch können wir ganz persönlich Botschaften von Toten überbringen.

Der ganze Prozess ist ganz einfach und schlau gestaltet: Derjenige, der nach seinem Tod noch etwas zu sagen oder zu tun hat, schreibt einfach einen Brief, nimmt ein Video auf oder übermittelt die eigene Botschaft über ein anderes bevorzugtes Medium. Dabei gibt es von uns entweder vor Ort beim Klienten oder im Büro eine persönliche Beratung. Nach der Aufzeichnung der Botschaft wird dann mitgeteilt, an wen diese Botschaft gehen soll.

Nach dem Tod überbringen wir Ihre Botschaft an die Zielperson oder machen das, was sich die Person nach ihrem Tod wünscht. Sogar spezielle Aktionen wie das Übergeben von Geschenken und Paketen ist möglich. Wir können es auch so vereinbaren, dass uns eine Person aus der Nähe des Verstorbenen über den Tod informiert, wobei dieser Mensch nicht den tatsächlichen Grund wissen muss.

Zudem kann entschieden werden, ob die Überbringung der gewünschten Botschaft anonym sein soll, sodass die Zielperson nicht weiß, von wem sie stammt. Die Grabflüsterer übernehmen jede delikate Aufgabe, sogar ein öffentliches Vorlesen bei der Beerdigung oder am Grab. Es ist aber keine Voraussetzung, dass der jeweilige dem Tode geweilt ist. Bis es so weit ist, wird die Botschaft bei uns in Sicherheit gebracht.

Selbstverständlich kann jeder Auftrag bis zu dem Tod stetig verändert und angepasst werden.

Grabflüsterer in der Schweiz

Im Sterbefall

Jetzt gibt es aber die Möglichkeit, ihnen auch nach dem Lebensende eine Botschaft zu überbringen. Dabei helfen Ihnen die Grabflüsterer und übernehmen für Sie u. a. die folgenden Aufgaben:

  • Liebesoffenbarung zu einer bestimmten Person
  • Erklärungsabgabe, die zu Lebenszeiten nicht machbar war
  • Entschuldigung für etwas nach dem Tod
  • Lüftung von Geheimnissen
  • Etwas beichten
  • Jemanden auffliegen lassen
  • Abgabe von privaten Geständnissen
  • Der großen Liebe jedes Jahr Blumen am Hochzeitstag zu schicken
  • Jemandem besonderen ein Geschenk machen
  • Sich an jemanden rächen
  • Aktionen jeder Art (Danksagungen, Rache, Liebe)

Rache nach dem Tod

Wenn ein Mensch einem anderen absichtlich Unrecht angetan, böse wehgetan oder das Leben schwer gemacht hat, kann die passende Rache auch nach dem Tod durchgeführt werden. Dabei werden bestimmte Aktionen in die Wege geleitet, die mit dem Grabflüsterer beim Auftraggeber vor Ort oder im Büro persönlich abgesprochen werden. Sollte noch etwas beim Auftrag verändert oder angepasst werden, kann das natürlich jederzeit bis zum Tod gemacht werden.

Wir sind deshalb der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn Ihr wertvolles Erbe, teure Gegenstände, Beweise oder Geschenke die richtige Person erreichen sollen. So kann sogar nach dem Tod dafür gesorgt werden, dass Geheimnisse gelüftet werden und endlich Gerechtigkeit herrscht.

Hinterbliebene beschenken

An geliebte Menschen

Post mortem Botschaften der Liebe

Obwohl die Liebe etwas ganz Schönes ist, kann sie auch manchmal sehr irrational sein und auf diejenigen Personen gerichtet sein, die es nie erfahren dürfen. Natürlich können die Gründe dafür vielfältig sein, aber ein solches Geheimnis sollte nicht einfach mit ins Grab genommen werden. Der Grabflüsterer bietet hier die Möglichkeit, den Frieden damit zu finden.

Dafür reicht es, wenn einfach ein Brief an die jeweilige Person geschrieben wird, in der die Gefühle und Gedanken für sie offenbart werden. Die Botschaft kann auch als Sounddatei oder in Videoform verfasst werden. Den Rest übernimmt Grabflüsterer und überbringt die herzliche Botschaft der Liebe, sobald der Zeitpunkt dafür gekommen ist.

Geheimnisse nach dem Tod aussprechen.

Noch einmal richtig die Meinung sagen

Es gibt solche Situationen im Leben jedes Menschen, dass jemand einfach nicht die Gelegenheit dazu hatte, einer bestimmten Person noch einmal richtig die Meinung zu sagen. Mit dem Grabflüsterer an Ihrer Seite kann das auch nach dem Tod gemacht werden. Denn erst nach einem Streit fallen den Menschen weitere Dinge ein, die im Eifer des Gefechts nicht in den Sinn kamen.

Auf Wunsch werden bei der Beerdigung und am Grab eine letzte Rede im Auftrag des Toten gehalten. Und das kann manchmal richtig einen Nerv treffen. Oder sollen die Betrügereien und Lügen eines Menschen aufgeflogen werden lassen? Wir übernehmen diese delikate Aufgabe für Sie und lassen nach dem Tod das Geheimnis eines anderen Menschen ans Licht bringen.

Nachricht von Sam

Letzte Gelegenheit für einen Dank oder Entschuldigung

Wenn es einen besonderen Menschen im Leben gibt, der auch nach Ihrem Tod einen großen Dank verdient, dann kann dies ebenfalls arrangiert werden. Hierbei handelt es sich nicht um ein einfaches Dankeschön, sondern um eine detaillierte Dankesrede oder Dankesbotschaft – mit persönlicher Widmung oder auch anonym.

Anderseits gibt es auch Menschen, die irgendwie verletzt wurden und es vielfältige blöde Ausreden gab, wieso im Laufe des Lebens keine Entschuldigung gefallen ist. Oft fallen nach einer Streitigkeit 100 Dinge ein, aber irgendwie vergeht die Zeit und es kommt zu keiner Entschuldigung. Mit dem Dienst von Grabflüsterer kann zum Beispiel dem ehemals besten Freund das letzte Mal Entschuldigung gesagt werden. Dadurch finden sowohl der Auftraggeber als auch die Zielperson ihren Frieden.  

Hinterbliebenen etwas nach dem Tod mitteilen.

Erfahrungen und Meinungen

Damit Sie in Erinnerung bleiben

Grab- und Beerdigungsredner

Klaus Bahr

Grab- und Beerdigungsredner

Kontakt

+41(0)798004336

sam@grabfluesterer.ch

Impressum Grabflüsterer